Osmoseanlage

filtert Salze

Membrane GPD 100

In vielen Regionen ist das Leitungswasser nicht von sehr guter Qualität (zu hart) - dies kann die Pflanzenentwicklung erheblich beeinträchtigen. Aus diesem Grund gießen viele professionelle Gärtner mit Wasser das ca. zu 50 % aus Leitungswasser und zu min. 50 % aus Osmosewasser gemischt worden ist. Diese Membranfiltermethode reinigt bis zu 99 % aller gelösten Mineralien und Spurenelemente aus dem Wasser, sodass ein nahezu unbelastetes Wasser gewonnen wird. Um eine effektive Wasserreinigung zu entfalten benötigen alle Osmoseanlagen minimal 3 bar Leitungsdruck.

Die Membrane ist das Herzstück eines jeden Wasserfilters. Wir empfehlen einen 24-monatigen Wechsel, um dauerhaft sauberes Wasser genießen zu können.

Die Membrane GDP100 ist aus einer mehrschichtigen Polymerfolie, die mittels Laser so perforiert ( Porengröße 0,0001 Mikron ) wurde, daß lediglich die allerkleinsten Moleküle ( H20 ) durch diese semipermeable ( halbdurchlässig ) Membran mit Druck gepresst werden. Alle anderen Moleküle ( Schadstoffe ) werden in der Membrane zurückgehalten und mit dem Abwasser wieder aus der Membrane heraustransportiert werden. So kann das Wasser von allen gängigen Verunreinigungen ( Colibakterien, Herbizide, Pestizide, Arzneimittelrückstände, Asbest, Nitrat, Nitrit und Uran ) gesäubert werden. Es kann eine Filterleistung der Membrande GDP100 von bis zu 100 % erreicht werden. Die tägliche Wasserfördermenge beträgt bis zu 380 l. Ein Wechsel der Membrane ist nach ungefähr 24 Monaten Einsatz erforderlich.

Membrane GPD 100

€ 61.95 inkl. MwSt

Artikel: 25329